Verspätungs- und Hinterziehungszinsen

Die lange erwartete Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts zur Höhe der Verzinsung von Steuernachforderungen  ist am 18. August 2021 veröffentlicht worden.

 

Aus dem Urteil ergibt sich, dass die Höhe des Zinssatzes (0,5 % pro Monat) seit 2014 verfassungswidrig ist. Ein Erstattungsanspruch ergibt sich allerdings in der Regel erst ab dem 1. Januar 2019. Bei Steuerbescheiden, die in Bezug auf die Zinsen noch nicht rechtskräftig sind, könnte dies anders bewertet werden. Hierüber herrscht noch keine Klarheit.


Kontrollmitteilungen an deutsche und luxemburgische Finanzämter

 

Seit 2020 sind Steuerpflichtigen in Deutschland und Luxemburg aufgefordert worden, zuvor abgegebene Einkommensteuererklärung zu überprüfen. Hintergrund der Schreiben der Finanzämter ist in der Regel eine Kontrollmitteilung über Kapitalvermögen im Ausland.

 

Wenden Sie sich gerne an mich, wenn Sie ein derartiges Schreiben erhalten haben. In vielen Fällen kann der Sachverhalt schnell aufgeklärt werden.